Peru: Streiks in Puno - Auswirkungen auf viventura Touren

Von viventura 20.06.11 19:39

Stand: 21.06.2011 - 15:52 Uhr (MEZ)

In der Stadt Puno am Titicacasee kommt es momentan zu Blockaden und Demonstrationen. Ebenso ist der Fernverkehr nach Bolivien regelmäßig betroffen (Quelle: Auswärtiges Amt). Ein Ende der Blockaden ist momentan nicht absehbar. Wir stehen in ständigem Kontakt zu unseren Partnerbüros in Peru und Bolivien. Momentan ist die Situation in Puno entspannt, da sich die Parteiführer für Verhandlungen in der Hauptstadt Lima befinden. Leider kam es bis jetzt noch zu keiner Einigung zwischen den Parteien.

Auswirkungen auf viventura Reisegruppen:

viExplorer Peru Bolivien (11.06. - 01.07.2011) (12262)
Der Gruppe geht es gut und wird ständig von ihrem Reiseleiter betreut. Momentan ist die Gruppe auf dem Weg Richtung La Paz. Am Donnerstag, 23.06.11 fährt die Gruppe von La Paz zum Titicacasee (Capachica), über alternative Routen wird die Gruppe planmäßig Capachica und Cuzco erreichen können und ihre Reise fortführen. Gestern Nacht konnten sich die bolivianische Regierung und die streikenden Transportunternehmen einigen, daher wurden die Streiks auf Boliviens Seite aufgehoben.

viSprachreise Peru (29.05. - 23.06.11) (15904)
Am Montag, 20.06.2011 ist der Reisende planmäßig nach Amantani (Titicacasee) aufgebrochen und setzt sein Programm normal fort. Heute reist er zurück nach Puno und tritt am Mittwoch, 22.06.2011 seine Heimreise an.

Wir sind bestrebt die Tourabläufe wie angegeben so weit es uns in dieser Situation möglich ist einzuhalten. In erster Linie sind wir natürlich um das Wohl der Reiseteilnehmer bestrebt um jede Auseinandersetzung der Einheimischen durch die Blockaden und Streiks zu vermeiden. Wir werden die “Daheim gebliebenen” sobald es weitere Informationen zu den Reiseabläufen und den Teilnehmern gibt in diesem Artikel informieren.

Tags: Cuzco., News, Bolivien, Titicacasee

Teilen
Weitere Artikel

Abonnieren