Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

TVTV Tipps Südamerika im März 2013

0 Flares 0 Flares ×

tvTippsSamstag, 09.03. 01:30-02:15, Phoenix Millionen für ein Naturparadies. Chiles Patagonien in Gefahr. Film von Michael Stocks, ARD-Studio Rio de Janeiro, PHOENIX / SWR/2012. Das Valle Chacabuco – eine Kulisse wie aus einem Traum: hohe mit Gletschern bedeckte Berge, weite Täler, Sümpfe, Seen und bizarre Wälder. Lamas sind hier zuhause, viele Vogelarten und die vom Aussterben bedrohten Huemul-Hirsche. So eine faszinierende Natur mit endlosen, unberührten Landschaften findet man kaum noch auf diesem Planeten. Doch nun ist das Paradies in Gefahr.  Die chilenische Regierung plant die Nutzung weiter Flächen zur Erzeugung von Strom.

08:30-09:15, ZDFinfo Eine Arche für Frösche. Alle Froscharten in Panama sind durch eine sich schnell verbreitende Pilzinfektion vom Aussterben bedroht. Bisher gibt es keine Möglichkeiten, die Ausbreitung vom tödlichen Hautpilz Chytrid in der Natur aufzuhalten. Der aus Panama stammende Biologe Edgardo Griffith will die Froschbestände durch Züchtung sichern. Seine Idee war es, möglichst viele gesunde Frösche einzufangen und in einer eigens errichteten Notaufnahmestation unter Quarantäne zu stellen.

Sonntag, 10.03.

06:55-07:45, TV5 REFLETS SUD. Eine Sendung mit mehreren Reportagen für ein besseres Verständnis der südlichen Länder.

19:30-20:15, ZDF Terra X. Faszination Erde – mit Dirk Steffens. Chile – Land der Extreme.

Dienstag, 12.03.

05:10-05:20, Phoenix Falklandinseln – zwischen Krieg und Schafszucht. Film von Carsten Thurau, PHOENIX/2008. Eisige Inseln im Südatlantik, Schauplatz eines Krieges, der vor fast 30 Jahren tobte. 1982 standen sie 74 Tage lang im Mittelpunkt der Weltöffentlichkeit. Die Reportage führt zu den Kriegsschauplätzen zusammen mit Tony Smith, denn kaum jemand kennt sich hier so gut aus wie er. Zu den gefährlichsten Hinterlassenschaften zählen etwa 25.000 Landminen. Gelöst ist der Konflikt bis heute nicht. ZDF-Korrespondent Carsten Thurau erklärt dem Zuschauer diese Welt, in der man zwischen der Erinnerung an den Krieg und der überall gegenwärtigen Schafzucht hin- und hergerissen ist.

22:00-22:30, WDR Jamaika: Reggae, Bond und Rebellion. Eine WELTWEIT-Reportage von Thomas Roth. Weisse Strände, kobaltblaues Wasser und heisse Musik. Das ist Jamaika. Aber nicht nur: Jamaika ist auch eine Insel der Rebellion…

Mittwoch, 13.03.

13:00-13:55, ARTE 360° – Geo Reportage. Chile  – Segen und Fluch einer Kupfermine. Reportage von Bernd Gerriets, Birgit Wuthe. Eine riesige Staubwolke liegt über Chuquicamata, der größten Kupfermine der Welt im Norden Chiles. 15.000 Bergarbeiter sprengen rund um die Uhr Felswände, transportieren mit gigantischen Lkws tonnenweise Geröll und schmelzen bei glühenden Temperaturen Kupfer. Alles muss der Mine weichen, selbst die benachbarte Bergarbeiterstadt. Wo einst Leben blühte, verschütten riesige Schutthalden Straßen und Häuser der ehemals 22.000 Einwohner zählenden Stadt. Auch die Familie von Bergarbeiter Raul Alfaro muss ihr Heim verlassen. „360° – Geo Reportage“ zeigt, wie die Kupfermine ihr Leben bestimmt.

Freitag, 15.03.

21:00-21:30, 3sat makro: Venezuela. Wirtschaftsmagazin mit Eva Schmidt.

Samstag, 16.03.

19:30-20:15, ARTE 360° – Geo Reportage. In den Smaragdbergen von Bahia. Reportage von Holger Riedel. Morgens ist es bereits heiß in Salvador da Bahia. Im brasilianischen Salvador da Bahia steht Karneval vor der Tür. Aber so richtig nach Feiern ist dem Juwelenhändler Daniel Kläy nicht zumute. Die Regierung hat die Mine des gebürtigen Schweizers geschlossen. Jahrzehntelang konnte man ohne besondere Genehmigungen Smaragde schürfen. Im Zuge der Globalisierung will sich Brasilien nun internationalen Standards anpassen und den mit fragwürdigen Methoden betriebenen unkontrollierten Abbau der Edelsteine im Hinterland nicht länger tolerieren…

Sonntag, 17.03.

06:55-07:45, TV5 REFLETS SUD. Eine Sendung mit mehreren Reportagen für ein besseres Verständnis der südlichen Länder.

Montag, 18.03.

15:15-16:00, Hessen mare TV: Inselwelt Belize – Ein karibischer Traum. Ein Film von Steffen Schneider.

Dienstag, 19.03.

19:30-20:15, ARTE Die letzten Jäger in Ecuador. Dokumentation von José Manuel Novoa. „Die letzten Jäger“ ist eine fünfteilige Dokumentationsreihe, die das Leben der letzten Jäger und Gemeinden, die am Rand der Globalisierung überleben, erzählt. Eine anthropologische und zugleich magische Annäherung an das Verhältnis zwischen Mensch und Natur, in dem die Jagd eine wichtige und entscheidende Rolle spielt. Die Huaorani leben in den Regenwäldern des Amazonasbeckens in Südamerika…

Donnerstag, 21.03.

14:30-15:15, Hessen Der Panamakanal. Ein Film von Lothar Zimmermann.

Sonntag, 24.03.

06:55-07:45, TV5 REFLETS SUD. Eine Sendung mit mehreren Reportagen für ein besseres Verständnis der südlichen Länder.

Montag, 25.03.

13:30-14:00, NDR Eisenbahnromantik. Die Kupferzüge vom Rio Blanco. Inmitten der chilenischen Anden in der Nähe des kleinen Ortes Rio Blanco wird jede Menge an Kupfererz gefördert. Für den Abtransport sorgen seit Jahrzehnten endlos lange Güterzüge, deren hervorstechendes Merkmal die „Höcker“ sind. Behälter, in denen das gemahlene Kupfer in Richtung Hauptstadt Santiago gebracht wird, oder noch weiter bis ans Meer. Diese Züge schlängeln sich auf einer Trasse entlang, die an vielen Stellen wagemutig in den Fels gehauen worden ist. Immer im Blickfeld hat man den Rio Blanco, dessen Name von den unglaublich weißen Steinen herrührt, die sein Flussbett begrenzen.

18:20-19:10, ARTE Brasilien: Junge Mädchen, frühe Mütter. Dokumentation von Sandra Werneck. Die Dokumentation „Junge Mädchen, frühe Mütter“ begleitet einige noch sehr junge Mütter in Brasilien, die sich schwierigen Herausforderungen stellen müssen. So stammen die schwangeren Teenager häufig aus sozial schwierigen Verhältnissen und nicht selten sind l die eigenen familiären Bindungen wenig stabilisierend. Mitunter erscheint auch das Verantwortungsbewusstsein der gleichfalls noch sehr jungen Väter nicht besonders ausgeprägt zu sein.

Dienstag, 26.03.

13:00-13:45, ARTE 360° – Geo Reportage. Churubamba – Frauen am Ball. Reportage von Carmen Butta. „Bei jedem Tor würden wir am liebsten erstmal zehn Minuten lang lachen“, sagt Juana Estrada Huamán. Sie ist Verteidigerin im Fußballteam von Churubamba, einem kleinen Andendorf in Peru. Jeden Tag spielt sie auf über 3.500 Meter Höhe gemeinsam mit zwei Dutzend weiteren Bäuerinnen Fußball. Kicken ist für sie Spaß, Spannung und auch Flucht vor ihrem harten Alltag aus Feldarbeit, Viehzucht, Haushalt und Kinderversorgung. „360° – Geo Reportage“ begleitet Juana Estrada Huamán und ihre Mannschaft während einer Reihe turbulenter Spiele.

Donnerstag, 28.03.

13:00-13:50, ARTE 360° – Geo Reportage. Das schwimmende Krankenhaus vom Amazonas. Reportage von Gil Rabier. ARTE begleitet die Ärzte des Krankenhausschiffes „Oswaldo Cruz“ auf ihrem Einsatz am Amazonas, bei dem sie eine medizinische Versorgung bis in die abgelegensten Dörfer der Region gewährleisten.

Samstag, 30.03.

12:15-12:45, Hessen Schwerelos auf Kuba – Das dickste Ballett der Welt. Eine Reportage von Fritz Baumann.

19:30-20:15, ARTE 360° – Geo Reportage. Iquitos, Regenwaldmetropole am Amazonas. Reportage. Mitten im peruanischen Dschungel, umschlungen vom Amazonas und seinen Nebenflüssen, liegt Iquitos – eine Großstadt, die nur per Boot oder Flugzeug zu erreichen ist. Die ehemalige Jesuitenmission hat heute 400.000 Einwohner, prächtige Kolonialbauten, ein Krankenhaus, ein Sportstadion, sogar einen großen Flughafen – jedoch keine einzige Straßenanbindung an den Rest des Landes.

Sonntag, 31.03.

06:55-07:45, TV5 REFLETS SUD. Eine Sendung mit mehreren Reportagen für ein besseres Verständnis der südlichen Länder.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Ecuador Galapagos 2017

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR