Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Galapagos bedrohtes Weltnaturerbe

0 Flares 0 Flares ×

Auf seiner gestrigen Sitzung in Neuseeland hat die UNESCO die Galapagos Inseln auf die Liste der bedrohten Welt Natur Erbe gesetzt.

Natürlich kam diese Entscheidung keinesfalls überraschend, da in den letzten Jahren die Probleme auf Galapagos immer mehr zugenommen haben. Nun wird nach Lösungen gesucht, um eine langfristige nachhaltige Entwicklung der Inselgruppe zu gewährleisten.

Nicht nur die steigenden Touristenzahlen – ca. 120.000 im Jahr 2006 – sondern vor allem die steigende Zahl illegaler Einwanderer auf den Inseln bringt Probleme. Konzepte zur Müllvermeidung existieren kaum, Recycling nur in Ansätzen. Wer den ecuadorianischen Umgang mit Müll schon einmal erleben konnte, kann sich vorstellen wie schwierig die Aufgabe der Müllvermeidung ist.

Aber auch die illegalen Fischer stellen eine Bedrohung für die Galapagos Inseln dar. Die Seegurken sind stark bedroht und auch die Haie sind gefährdet. Sie werden wegen ihrer Flossen gejagt. Hier können die Verbraucher auf alle Fälle auch helfen, indem sie die Speisekarten genau studieren und einfach keine Lokale mehr unterstützen in denen Haifischflossen Suppe in der Speisekarte steht.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR